A poem by R. Dapunt, translated into colors

Da bin ich vor einer Weile auf ein Gedicht von Roberta Dapunt gestoßen.
Obwohl ich die ladinische Sprache nicht beherrsche, mag ich sie sehr und finde sie irgendwie magisch. Das besagte Gedicht fand ich glücklicherweise auch in der deutschen Übersetzung vor, und es inspirierte mich zu dieser Zeichnung. Mitunter passiert es ja, dass man beim Lesen eines Textes, beim Hören einer Melodie, beim Betrachten einer Landschaft usw. einfach plötzlich eine ganz klare “Eingebung” erhält…

Recentemente ho per caso “incontrato” una poesia di Roberta Dapunt. Leggendola, ho subito “visto” forme e colori, insomma questo disegno doveva essere fatto! :)
Purtroppo non so il ladino ma fortunatamente la poesia era già tradotta in tedesco, dunque da qui l’ho poi tradotta in… colori.

Einige “Wortbilder”, auf deren Grundlage ich das Gedicht sozusagen in Farben übersetzt habe, sind: schwarze Saat, zu Gedichten austreiben, Holunderblüten…

Alcune “immagini” presi dalla poesia che ho tradotto in colori sono: semenza nera, trasformarsi in poesia, fiori di sambuco…

Hier kann man in einige Gedichte von Roberta Dapunt hineinhören bzw. sie lesen:
Qui si possono ascoltare e leggere alcune poesie di Roberta Dapunt:

poems by Roberta Dapunt

Meiner Freundin Maria Grazia Lia habe ich die Zeichnung zur Gestaltung einer Seminarreihe und eines Infoabends geliehen, wo es um Pflanzenheilkunde in den verschiedenen Lebensabschnitten der Frau geht.

Ho prestato alla mia amica Maria Grazia Lia il disegno come decorazione di un invito ad un seminario e una info-serata (v. sopra).

Advertisements