Verona: Tina Modotti

IMG_2628

IMG_2629

IMG_2632

IMG_2633

xIMG_2571

xIMG_2579
meine >Sonntagsfreude nach Maria/Kreativberg:
Mit Freundinnen besuchte ich im schon sehr frühlingshaften Verona die Ausstellung über die außergewöhnliche Fotografin, politische Aktivistin und Freundin Frida Kahlos, Tina Modotti, und erfuhr mehr über ihren beeindruckenden Lebensweg. Die Ausstellung ist noch bis 8. März geöffnet und sehr empfehlenswert!

Con un gruppo di amiche ho visitato la mostra su Tina Modotti a Verona, e ho potuto conoscere molti aspetti interessanti sulla vita di questa bravissima fotografa e attivista politica. Vi consiglio vivamente di andare a vederla, la mostra é ancora aperta fino all’8 marzo!

Advertisements

Idee / Idea

Frühlingslandschaft STK

Diese Frühlingslandschaft bildet den Hintergrund zur Collage für diese Karte, die ich in den nächsten Tagen hier zeigen werde.
Als ich den fertig gezeichneten Hintergrund betrachtete, kam mir plötzlich eine weitere Idee, nämlich ein Ostermotiv als zweite Collagenvariante.
Mögt ihr vielleicht versuchen zu erraten, was auf der Osterkarte mit diesem Hintergrund noch zu sehen sein wird…? ;)
> Freude über eine kreative Idee: meine Sonntagsfreude nach Maria/Kreativberg

Questo paesaggio primaverile é lo sfondo per il collage di questa cartolina che vi presenteró nei prossimi giorni.
Mentre guardavo il disegno mi é venuta anche un’altra idea: utilizzare il paesaggio come sfondo per una seconda variante di collage, questa volta per una cartolina di augurio per Pasqua. Volete provare ad indovinare quali altri elementi ci saranno sulla cartolina di Pasqua…? ;)

Freilernerfolg / quando le cose vanno bene :)

IMG_2075
yIMG_0034
Eine meiner Schülerinnen bereitet sich heuer als Privatistin auf den Abschluss einer zweiten Oberschulklasse vor, um im Herbst in die dritte Klasse einzusteigen. Dafür lernt sie als Homeschoolerin den Stoff von zwei Schuljahren in einem Jahr, und das in allen Fächern; in einigen davon darf ich sie begleiten. Zum Teil bewältigt sie den Lernstoff dieser zwei Jahre sogar in weniger als einem, da sie bereits Ende Jänner mit den ersten Eignungsprüfungen begonnen hat, um dann nicht im Juni alle Fächer gleichzeitig ablegen zu müssen. So hat sie vor einigen Tagen erfolgreich die Prüfungen für Geschichte und Erdkunde abgelegt, und darüber freuen wir uns natürlich sehr! Wir haben also zwei Lernjahre in fünf Monaten bewältigt, und das ohne größeren Stress. Die Schulbücher haben wir nur als Grundlage verwendet, um einen inhaltlichen Anhaltspunkt zu haben. Gearbeitet haben wir mit der schon bewährten Zeitschnur, mit Landkarten, Erzählungen und living books, Spiel- und Dokumentarfilmen und viel selbständiger Recherche ihrerseits. Es war sehr spannend, da auch die Zeiteinteilung für das Lernen eine Herausforderung bildet. Im Februar steht die nächste Prüfung für zwei weitere Fächer an, es bleibt also weiterhin spannend… :)
Meine Sonntagsfreude nach Maria/Kreativberg.

Una delle mie alunne quest’anno si prepara come privatista per l’esame di idoneitá per la seconda classe liceo e sta studiando due anni in uno, come homeschooler (tutte le materie). In alcune materie le sto dando una mano. La sfida particolare é quella di fare due anni in uno, anzi di meno perché giá a fine gennaio ha iniziato con gli esami di idoneitá, per non ritrovarsi poi a dover fare tutte le materie a giugno. Pochi giorni fa ha affrontato con successo l’esame per storia e geografia, portando appunto il contenuto di due anni che avevamo preparato in solo cinque mesi, e anche senza grande stress. Abbiamo usato i libri di scuola solo come base, per poterci orientare sui contenuti, ma per lavorare abbiamo usato la solita corda del tempo, diverse mappe, racconti e living books, film e documentari, e poi tanta ricerca che lei ha fatto in modo autonomo. A febbraio affronterá le prossime due materie, dunque nelle prossime settimane ci aspetta un altro po’ di lavoro interessante… :)

sfogliando / Blickinsbuch

Oggi ho pensato di farvi vedere qualche pagina del manuale “E oggi cosa facciamo?” scritto insieme a Silvia Geroldi. Magari qualcuno tra di voi si chiede che aspetto hanno le pagine di questa raccolta di istruzioni per materiale didattico – ecco dunque qualche foto per farsi un’idea piú concreta. Il manuale si presenta in formato pdf ma poi naturalmente puó essere stampato da casa:

Hier zeige ich heute einige Seiten des Handbuchs “Und was machen wir heute?” (auf den Fotos Seiten der italienischen Version). Vielleicht fragen sich ja einige, was man sich darunter vorstellen kann. Hier sieht man also, wie die Erläuterungen zum Lern- und Spielmaterial in Wort und Bild aussehen. Das Handbuch wird im PDF-Format angeboten, aber es kann natürlich dann auch zuhause ausgedruckt werden:

IMG_1955

IMG_1956

IMG_1957
In questa occasione vorrei anche ringraziare per i tanti complimenti che riceviamo da lettori e lettrici, di cui molti insegnanti. È sempre un piacere scoprire che le proprie esperienze possono tornare utili anche ad altri.
Un piccolo annuncio: La collaborazione creativa tra Silvia e me continuerá anche quest’anno… ma é tutto ancora top secret! ;)

Bei dieser Gelegenheit möchte ich mich auch für die vielen Komplimente für das Handbuch bedanken. Ich freue mich immer zu lesen, dass unsere Erfahrungen auch anderen Familien oder Lehrpersonen und Schulen Inspirationen und Ideen bieten können.
>meine ‘Sonntagsfreude’ nach Maria/Kreativberg

 

Manuale und Handbuch

(talking about HS)

17012015 Das war ein wirklich schönes Treffen zum Thema Homeschooling, und so liebe Menschen, die Leute der G.A.S.-Gruppe, die die Veranstaltung organisiert haben. Nach meinem Vortrag habe ich noch lange auf die verschiedensten Fragen der Einzelnen geantwortet. Zum Abschluss gab es auch noch ein köstliches, selbst zubereitetes Mittagessen in netter Runde. Manche der Anwesenden überlegen ganz konkret, ihre Kinder von der Schule abzumelden und Homeschooler zu werden; ihnen legte ich das Buch “Homeschooling – L’Educazione Parentale in Italia” ans Herz, das die meisten wichtigen Fragen zu diesem Thema beantwortet. Andere haben noch ganz kleine Kinder und möchten einfach so viel wie möglich über die verschiedenen Möglichkeiten informiert sein (öffentliche und private Schulen, Waldorf, Montessori und eben auch Homeschooling). Und noch andere interessieren sich für die Spiel- und Lernideen, die man den Kindern zuhause bzw. in den Ferien anbieten kann (dazu eignet sich auch das Handbuch, das ich ebenfalls vorgestellt habe). So denke ich, dass alle Teilnehmenden heute etwas Inspirierendes mitnehmen konnten. Danke und bis zum nächsten Mal! :)
> meine Sonntagsfreude nach Maria/Kreativberg

 

L’incontro sull’Homeschooling é stato davvero bello, e quante belle persone nel gruppo G.A.S. che ha organizzato l’incontro! Grazie per la calorosa accoglienza! <3 Dopo aver raccontato la nostra esperienza ho risposto a diverse domande degli interessati e ho mostrato alcuni materiali che avevo portato. Per concludere abbiamo mangiato insieme dei buonissimi pizzoccheri preparati da una mamma. Alcuni dei presenti stanno valutando seriamente di togliere i bambini dalla scuola e intraprendere il percorso dell’educazione parentale, ho consigliato a loro caldamente il libro di Erika Di Martino [e lo faccio anche qui con chi legge ;) ], che secondo me risponde praticamente a tutte le domande possibili e aiuta a capire se si vuole fare questa scelta con la propria famiglia. Altri hanno bambini ancora piccolissimi ma iniziano giá ad informarsi ed interessarsi delle varie alternative: scuole private, scuolette autogestite, Steiner o Montessori, e appunto Homeschooling. E infine c’é chi con la scuola si trova abbastanza bene ma desidera semplicemente aggiungere delle attivitá creative-didattiche da svolgere all’interno della famiglia, ad esempio durante le vacanze, oppure anche conoscere qualche nuova idea da proporre ai bambini, come la si trova nel manuale “E oggi cosa facciamo?”. Penso dunque che ognuno ha trovato qualche risposta o spunto interessante. Grazie e ci rivediamo una prossima volta! :)