Tiny World


Hydra viridissima

In diesen Tagen der Ausgangssperre lenke ich mich gerne mit einer kleinen Reise in einen Wassertropfen ab. So ein Glück, wenn man ein Mikroskop zur Hand hat!
In einer kleinen Wanne Teichwasser vom Vorjahr kann ich immer wieder Neues entdecken, z. B. diese wunderschöne Hydra.

In questi giorni di lockdown trovo un po’ di serenità tuffandomi in una goccia d’acqua grazie al microscopio. Per fortuna mi è rimasta ancora una vaschetta di acqua da stagno dello scorso anno. Qui ogni giorno posso scoprire nuove meraviglie come ad esempio questa splendida idra.


Auf diesem Esslöffel (den ich natürlich nur zu diesem Zweck verwende) sieht man die Hydra mit bloßem Auge.

In questo cucchiaio – che ovviamente uso esclusivamente a questo scopo – si può vedere l’idra ad occhio nudo.

Hier hatte ich hingegen vor einer Weile etwas Wasser aus einer schlammigen Regenpfütze gesammelt. Welch Überraschung, darin eines der größten Wimperntierchen – Bursaria truncatella – zu entdecken, und ebenfalls das ziemlich große Rädertierchen:

Qui invece ho analizzato un po’ di acqua da pozzanghera fangosa raccolta tempo fa. Che bella sorpresa trovare uno dei ciliati più grandi, Bursaria truncatella, insieme ad un rotifero, abbastanza grande anche lui:


Auch auf Planarien zu stoßen, war eine Freude. Ich finde sie so niedlich!
Anche trovare delle planarie è stato un piacere, trovo che sono cosí carini!


Nach stundenlanger Suche wurde meine Geduld belohnt und ich konnte diese Amöbe entdecken. Im Video könnt ihr ihre Bewegung sehen (das Video hat eine höhere Geschwindigkeit, damit es nicht zu lange dauert, d.h. die vielen kleinen Wimperntierchen rundum flitzen zwar schnell, aber nicht soooo schnell durchs Wasser):

Dopo ore di ricerca finalmente ho trovato un’ameba. Nel video potete vedere il suo movimento, il video però è velocizzato per non renderlo troppo lungo, dunque anche i piccoli ciliati che vedete attorno in realtà si muovono ben veloci, ma non così veloci. ;)

In etwas eingeweichtem Moos fand ich dagegen eine Bärtierchen-Cuticula mit darin enthaltenen Eiern, eine richtige Oster-Überraschung! Viele Bärtierchenarten erledigen das Häuten und die Eiablage praktischerweise gleichzeitig:

In un po’ di muschio ho invece trovato  questa cuticula di tardigrado con due uova, una vera sopresa di Pasqua. Molti tipi di tardigrado infatti gestiscono la muta e la deposizione delle uova all-in-one:


Hier eines der Bärtierchen.

Ecco un tardigrado.


Bei dieser Gelegenheit erinnere ich auch an das Mikroorganismen-Lernspiel, das als Free-Download-Material zur Verfügung steht.

Colgo l’occasione per ricordare che nella sezione Free Download trovate un gioco sui microorganismi nell’acqua da scaricare e stampare.

Scarf/Bandana: Microorganisms design


Für Lilli und mich habe ich aus dem Stoff mit dem Druck “Mikroorganismen” (diese Zeichnungen hatte ich für dieses Free-Download-Projekt angefertigt) je ein Rundhalstuch genäht. Für Freya reichte der Stoff nicht… sie bekommt beim nächsten Mal etwas. ;)

Per Lilli e per me ho cucito una piccola sciarpa/bandana con il design “microorganismi” (i disegni li avevo fatti per >questo progetto in free download). Per Freya la stoffa non era abbastanza, per lei farò qualcosa la prossima volta. ;)

… ist halt etwas für Mikroskopie-Fans! ;)
… ovviamente è qualcosa per gli amanti del microscopio! ;)

Triptych III: Microorganisms In A Drop Of Water


“Microorganisms in a drop of water”

Hier kommt Teil 3 des Triptychons und zwar zum Thema “Leben im Wassertropfen”.

Ecco la terza e ultima parte del trittico, ha come argomento “La vita in una goccia d’acqua”.
Die meisten Lebewesen, die man hier entdecken kann, (er)kennt ihr… oder?
Conoscete i nomi degli animaletti che si possono scoprire qui?

Und so könnten ungefähr die drei Bilder an der Wand (welche diese Farbe hat) der Auftraggeberin aussehen, wenn man sie z. B. gemeinsam in einen Rahmen steckt (natürlich schöner als in dieser mit PC erstellten Collage):

Ecco come potrebbe essere il risultato finale se i tre disegni vengono inseriti insieme nella stessa cornice (ovviamente molto più bello che in questo veloce collage fatto al computer); questo è anche il colore della parete della cliente:

Alternativ können auch drei einzelne Rahmen gewählt werden, in diesem Fall ist man eventuell auch flexibler, wenn man später vielleicht doch mal eines der Bilder in einen anderen Raum hängen möchte. Mal sehen, wie sie sich entscheidet.

In alternativa, i disegni possono anche essere inseriti ognuno in una propria cornice e appesi poi uno vicino all’altro. In questo caso ci sarebbe anche più flessibilità se un domani si desidera spostare uno dei quadri in un’altra stanza. Voi che opzione scegliereste?

 

*** FREE DOWNLOAD *** WORLD WATER DAY: WATER IS LIFE!


Anlässlich des Weltwassertags am 22. März haben Voglio Una Mela Blu und ich ein neues kleines Lernspiel vorbereitet. Vor zwei Jahren machten wir das zum Thema Süßwasserfische, heuer haben wir uns etwas zu den Kleinstlebewesen im Wasser etwas ausgedacht.

In occasione della Giornata Mondiale dell’Acqua, Voglio Una Mela Blu ed io abbiamo preparato del nuovo materiale didattico. Due anni fa abbiamo affrontato l’argomento “I pesci nei nosti fiumi e laghi”, questa volta invece vogliamo portare la vostra attenzione verso l’affascinante mondo della “piccola vita nell’acqua”, i microorganismi!


Einige kann man mit bloßem Auge sehen, für andere benötigt man ein Mikroskop.
Alcuni si possono vedere ad occhio nudo, per molti altri serve un microscopio.


Hier z. B. habe ich letztes Jahr eine schöne Hydra entdeckt.
Qui ad esempio un anno fa ho trovato questa bella idra.


Dieses Glockentierchen entdeckte ich vor einigen Tagen.
Questa Vorticella l’ho trovata qualche giorno fa.

In einen Wassertropfen aus einem See, Teich oder Tümpel kann man wunderbar “eintauchen” und in fremde, unglaubliche Welten versinken.

Attraverso un’unica goccia d’acqua di un lago, ruscello o una pozzanghera possiamo entrare in un mondo magico, incredibile.

Muschelkrebse – Ostracoda

Nun also zu unserem Lernspiel:
Es handelt sich dabei um Bild- und Textkärtchen. Wie ihr auf den Fotos sehen könnt, sind die Namen (soweit vorliegend) dreisprachig vorhanden.

Ecco il nostro materiale didattico.
Come potete vedere dalle foto, si tratta di carte con testo e con immagini. I nomi dei microorganismi vengono presentati in tre lingue.

FREE DOWNLOAD:

> “Lernspiel: Kleinstlebewesen im Wasser”

> “Il gioco della piccola vita nell’acqua”


Man kann damit Memory spielen, also jeweils zwei Karten umdecken und versuchen, Paare (Bild + Name) zu entdecken. Für Kinder, die noch nicht lesen können, kann man einfach nur die Bildkärtchen zweimal ausdrucken.
Auch als Zuordnungsübung können die Kärtchen verwendet werden. Ebenso könnten die Karten in ein Lapbook gegeben werden (z. B. zum Thema Mikroskop, Wasser, Mikroorganismen oder ähnl.).
Wer lieber Flash Cards benutzt, klebt Text und Bild vorne+hinten zusammen.
Bei > Voglio Una Mela Blu findet ihr weitere Fotos und demnächst eine bereits ausgemalte Version! :)

Possono essere utilizzate per giocare a memory (trovare le coppie immagine+nome); per i bambini che ancora non sanno leggere si possono stampare due volte le carte con i disegni. Le carte possono anche essere usate per esercizi di lettura (leggere il nome e appoggiare la carta sotto il disegno corrispondente), ma possono anche essere inserite in un lapbook magari sull’argomento microorganismi oppure acqua o microscopio…
Chi preferisce utilizzare le carte come flash cards, deve solo incollare nome/disegno fronte+retro.
Da >V1MB prossimamente troverete addiritura una versione già colorata!


Natürlich handelt es sich bei den hier vorgestellten Mikroorganismen nur um eine kleine Auswahl. Das Lernspiel möchte dazu einladen, das Thema zu vertiefen und weitere interessante Kleinstlebewesen zu entdecken und kennenzulernen.

Naturalmente qui presentiamo solo pochi microorganismi, ne esistono tantissimi! Il nostro gioco vuole invitare ad approfondire l’argomento, scoprire altri “animaletti” e conoscerli meglio.

Viel Spaß! – Buon divertimento!