Lapbook: Alternativmedizin / medicina alternativa / Alternative Medicine

Im April hatte mich die Mutter der 13jährigen A. kontaktiert und gefragt, ob ich ihrer Tochter einen kleinen individuellen Lapbookkurs anbieten könnte, denn sie wollte ihre fächerübergreifende Arbeit für die Mittelschulabschlussprüfung in ein Lapbook packen. Also trafen wir uns und tauchten gleich in die Lapbookwelt ein, indem wir uns gemeinsam alle möglichen Lapbooks aus meiner Sammlung anguckten. Immer wieder entdeckte A. Details und Klappelemente, die sie für ihr Lapbook übernehmen wollte, und als erstes lernte sie, Flexagon und Endloskarte zu basteln.
Ihre Facharbeit zum Thema Alternativmedizin lag schon bereit, also musste man sich nicht mehr um die Inhalte kümmern sondern konnte sich ganz und gar der kreativen Gestaltung hingeben.

In aprile la mamma di A., 13 anni, mi aveva contattata per chiedere se potevo offrire a sua figlia un piccolo corso introduttivo di lapbooking, visto che A. intendeva presentare la sua tesina pluridisciplinare all’esame di terza media con un lapbook. Così ci siamo incontrate e ci siamo subito tuffate nel mondo dei lapbooks, sfogliando i tanti esempi che ho costruito negli ultimi anni su argomenti diversi. In questo modo A. si è fatta presto un’idea chiara di ciò che voleva, e ha subito imparato a costruire un flexagono e un’endless card.
La sua tesina sull’argomento “Medicina alternativa” era già pronta e dunque non c’era bisogno di occuparsi dei contenuti.

Ich habe gleich die Gelegenheit genutzt, zu diesem Thema zeitgleich mit A. zu arbeiten und eine Kopie ihres Lapbooks anzufertigen, da es für mich bei Kursen sehr praktisch ist, konkrete Beispiele zeigen zu können. Die Bilder in diesem Post zeigen alle meine Lapbookkopie. Inhalte, Einteilung und gestalterische Ideen stammen hingegen alle von A., die auf der Basis meiner Hinweise und Tipps immer wieder tolle Einfälle hatte.
Für das Cover haben wir uns verschiedene Symbole ausgedacht, die im Innenteil des Lapbooks bei den unterschiedlichen Themen wiederzufinden sind (z. B. für Homöopathie, Kneipptherapie usw.).

Ho colto l’occasione del laboratorio per costruire una mia copia del lapbook di A., visto che mi fa sempre comodo durante i miei corsi poter mostrare esempi concreti. Le foto in questo post sono dunque tutte della mia copia del lapbook. Forma, contenuti, disposizione e idee di presentazione sono tutte di A.
Per la copertina abbiamo pensato alla presentazione di diversi simboli utilizzati poi per i vari argomenti all’interno del lapbook (ad esempio per l’omeopatia, per la terapia Kneipp ecc.).


dreiteilige Innenseite
interno a tre pagine

Definition und Beispiele
definizione di medicina alternativa ed esempi

Zeitleiste zur Anwendung der Heilpflanze Weihrauch
linea del tempo sull’utilizzo nella storia dell’incenso

Die Wurzeln des Ayurveda liegen in Indien, die Heilkunde breitete sich in der ganzen Welt aus.
Le radici dell’Ayurveda sono in India, da qui poi si è sviluppato in altre parti del mondo.

Pop-Up Homöopathie
omeopatia pop up

endless card


Flexagon über die Abteilung Komplementärmedizin im KH Meran, wo A. ein Interview mit dem Dienstleiter geführt hat
flexagono sul reparto di medicina complementare dell’ospedale di Merano, dove A. ha fatto un’intervista al responsabile


Der englische Teil des Lapbooks befasst sich mit der Alternativmedizin für Tiere am Beispiel von A.s Hund Emi.

La parte in inglese tratta la medicina alternativa per animali sull’esempio del cagnolino di A., Emi.

Der italienische Teil stellt die Ernährungstherapie “Bioterapia Nutrizionale” der Ärztin Arcari Morini vor (Minibüchlein mit Pop-Up-Elementen).
La parte in lingua italiana presenta la Bioterapia Nutrizionale della dott.ssa Arcari Morini (minibook con elementi pop-up).

letzte Seite: Musik und Sport
ultima pagina: musica e sport

Die Prüfung ist übrigens ganz toll gelaufen und A. ist sehr stolz auf ihr Lapbook, an dem sie viele Wochen lang gearbeitet hat. Und sie möchte noch in den Sommerferien mindestens ein weiteres Lapbook gestalten, weil es ihr einfach so viel Freude gemacht hat!

L’esame è poi andato benissimo e A. è molto orgogliosa del suo lapbook, al quale ha lavorato per molte settimane. Inoltre durante l’estate vuole costruire almeno un altro lapbook perchè questo tipo di lavoro creativo le è piaciuto così tanto!

Advertisements