Goodbye July! Hello August!

Alle Jahre wieder: Der Sommer geht für mich einfach viel zu schnell vorbei! Auch wenn der August bestimmt noch viele heiße Sommertage und -nächte bringen wird, so ist doch schon spürbar, dass die Tage langsam kürzer werden. Da heißt es nun einfach am besten, jeden Sommertag noch so intensiv wie möglich auzukosten!

Come ogni anno ho la sensazione che l’estate stia volando! Anche se sicuramente agosto porterà ancora molte giornate calde ed estive, si sente già la differenza nella lunghezza dei giorni, almeno io sì! ;)

Im August möchte ich noch einige schöne Ausflüge machen und freue mich auch auf den Besuch einer lieben Freundin. Ich freue mich auch auf zwei Tage Lapbookkurs für Lehrerinnen Ende Monat.

In agosto vorrei fare diverse gite in montagna e verrà anche a trovarmi una cara amica. Verso fine mese sono invece invitata a tenere un laboratorio di lapbooks per insegnanti.

Hier auf dem Blog gibt es gleich morgen, am 1. August, den neuen Kalender 2017/2018, der ab September startet und sozusagen schuljahrbegleitend ist.
Am 2. August hingegen wird von dieser Neuigkeit erzählt!
Auch neue Karten gibt es demnächst; schaut einfach mal vorbei.
Wünsche euch einen feinen neuen Sommermonat!

Qui sul blog troverete domani, 1 agosto, il nuovo CALENDARIO HOME-SCOLASTICO come free donwload.
Il 2 agosto invece vi potrò raccontare un po’ di più di questa novità!
Prossimamente saranno disponibili anche nuove cartoline, dunque in caso ripassate tra un po’ di tempo! Buon agosto!

Advertisements

Lapbook: The New Learning Culture School Model


Mit großer Begeisterung habe ich für Carmen Gamper von “New Learning Culture – Consulting for Child-Centered Education” ein Lapbook erstellt, das ihr bald erscheinendes Buch sozusagen begleiten soll. Vor einer Weile haben Carmen und ich uns Zeit genommen, um die Inhalte aufzulisten (die Texte sind alle von Carmen) und zu überlegen, was besonders wichtig erscheint. Hier nun das Ergebnis und zugleich ein gutes Beispiel dafür, dass Lapbooks auch für Erwachsene ein tolles Instrument zur kreativen Präsentation von Inhalten darstellen! :)

Con grande entusiasmo ho potuto creare un lapbook per Carmen Gamper di “New Learning Culture – Consulting for Child-Centered Education”.
Ho dunque trasformato in lapbook alcuni spunti dal suo nuovo libro che uscirà prossimamente e che propone un nuovo modello di scuola che ha la potenzialità di cambiare le cose in positivo, mettendo al centro la gioia dell’apprendimento, il ritmo individuale dei bambini e l’insegnante come tutor, fonte di ispirazione e learning companion. Quando ci siamo incontrate recentemente, abbiamo deciso insieme cosa inserire nel lapbook (i testi sono tutti di Carmen) ed ecco qui il risultato! Mi sembra un buon esempio di come lo strumento di LAPBOOK possa essere interessante ed utile anche per adulti, un modo colorato e creativo per presentare dei contenuti. :)

Ein paar Fotos vom Work in Progress, ich habe im Lapbook z. T. einige Originalzeichnungen verwendet, die ich für andere Projekte gemacht hatte.

Alcune foto dal work in progress. Per il lapbook ho utilizzato anche alcuni disegni originali realizzati per altri progetti.

Carmen hat im Vorfeld jahrelang recherchiert, mit Hunderten Lehrpersonen verschiedener Schultypen, Schuldirektionen, Eltern und Kindern gesprochen. Das rote Klappenelement beschreibt die größten Unterschiede zwischen dem traditionellen Schulmodell und den neuen Vorschlägen.

Per creare questo modello di pedagogia e didattica, Carmen ha preso come base – in anni e anni di ricerca e lavoro – le “best practices” dei vari metodi e modelli che nel New Learning Culture School Model creano un armonioso Insieme. Nel lapbook abbiamo tra l’altro messo a confronto alcune delle più grandi differenze tra scuola tradizionale e NLC.

Und hier könnt ihr im Video mit mir das Lapbook durchblättern:
E in questo video potete sfogliare insieme a me il lapbook:

Und morgen geht es ab nach Kalifornien – mein erstes Lapbook in Amerika! ;)
E domani  parte per la California… il mio primo lapbook che sbarca in America! ;)

 

EduPar!

Kürzlich ging das neue Netzwerk EduPar für Hausunterricht in Italien (aber auch darüber hinaus) online. Die Seite und das Forum sind nun viel übersichtlicher gestaltet und auch einfacher zu handhaben als die “alte” Seite, quasi ähnlich aufgebaut wie Facebook. Ab September startet eine monatliche Zusammenarbeit – geplant habe ich eine Reihe von Onlineworkshops exklusiv für das Netzwerk, auf die ich mich schon freue und die natürlich nicht nur für Homeschoolingfamilien, sondern auch für LehrerInnen, KindergärtnerInnen und andere Personen, die mit Lernen und Kindern zu tun haben, interessant sein können.
Jetzt schon aber gibt es immer wieder Neues zum entdecken, so wird z. B. heute Abend eine Videoaufnahme freigeschaltet, in der ich etwa eine Stunde lang über unsere Erfahrungen zum Lesenlernen erzähle und hoffentlich hilfreiche Tipps gebe.

Da poco è online il nuovo portale EduPar, il Network per Educazione Parentale e Alternativa. È migliorato notevolmente rispetto al sito di prima, ora è molto più veloce e chiaro nella gestione e ricerca; ricorda un po’ facebook. Da settembre parte una collaborazione mensile: sto preparando una serie di laboratori online che non saranno interessanti soltanto per le famiglie che fanno homeschooling ma per tutti quelli che si occupano di apprendimento creativo, istruzione e didattica.
Già ora però ogni settimana ci sono interessanti novità da scoprire, ad esempio stasera verrà presentato un video dove racconto delle nostre esperienze nel campo dell’apprendimento della lettura e cerco di dare qualche consiglio e spunto utile. Per accedere, bisogna essere iscritti al sito.

Summer Workshop – Learning is beautiful!

Piccolo RIASSUNTO del laboratorio estivo:
Kleine Zusammenfassung unseres Sommerworkshops:


DAY 1: HISTORY

esempio concreto con giochi ed esercizi: L’antico Egitto
konkretes Beispiel mit Übungen und Spielen: Antikes Ägypten


l’utilizzo delle avventure di lettura e di ‘living books’
der Einsatz von Leseabenteuerkarten und von ‘living books’


giochi semplici da costruire
einfach nachzubastelnde Spiele

impariamo a costruire minibooks e flexagoni
Basteln von Minibüchlein und Flexagons

lapbook e rappresentazione dei luoghi con mappe “che raccontano”
Lapbook und Gestaltung von “erzählenden Landkarten”


Per concludere, un’occhiata al lapbook:
Zum Abschluss noch ein Blick ins Ägyptenlapbook:

Come sorpresa speciale avevo preparato la corda del tempo che racconta la storia del Tirolo da Ötzi fino allo Statuto di Autonomia, pensando che oltre ad essere un esempio di utilizzo di questo materiale potesse essere interessante per le amiche insegnanti anche a livello personale.

Als kleine Überraschung hatte ich die Zeitschnur zur Geschichte Tirols von Ötzi bis zum Autonomiestatut ausgelegt, da ich mir gedacht hatte, dass die Lehrerinnen aus Süditalien diesen Teil der Geschichte nicht so gut kannten und er sie auch persönlich interessieren würde.


Qui vediamo carte per la corda del tempo del livello “scuola media” e “scuola elementare” insieme.

Hier sehen wir Zeitschnurkärtchen für die Mittelschule neben einfacheren Kärtchen für das Grundschulalter.

Non poteva mancare il lapbook di Ötzi:
Das Ötzi-Lapbook durfte natürlich nicht fehlen:

Un altro esempio per il lavoro con la corda del tempo: la storia dell’artista Maria Sibylla Merian, con lapbook, living books ed esempi per affrontare in questo contesto gli argomenti piante/insetti/osservazione della natura.

Ein weiteres Beispiel für die Arbeit mit der Zeitschnur: die Geschichte von Maria Sibylla Merian mit Lapbook, living book und Vorschlägen für die Einbeziehung von passenden Themenschwerpunkten wie Pflanzen/Insekten/Naturbeobachtung.

Questo invece è un semplice gioco domanda+risposta sul Medioevo che si può realizzare su qualsiasi argomento in modo simile.

Das ist dagegen ein einfaches Frage-Antwort-Brettspiel über das Mittelalter, das man ähnlich zu anderen Themen herstellen kann.

****************************************************************


DAY 2: GEOGRAPHY!


“Australia e Nuova Zelanda” era il nostro primo esempio concreto, accompagnato da giochi ed esercizi

“Australien und Neuseeland” war unser erster Themenschwerpunkt, Stück für Stück selbständig erarbeitbar mit Spielen und Übungen

mappa di pasta di sale
Salzteiglandkarte

Costruiamo dei minibumerangs che funzionano per davvero!
Wir basteln Miniboomerangs, die wirklich funktionieren!


esempi per l’utilizzo di marionette da dita
Beispiel für den Einsatz von Fingerpuppen

giochi per conoscere meglio animali e zone di vegetazione
Spiele, um Tiere und Vegetationszonen besser kennenzulernen


C’era anche il lapbook sull’argomento.
Das entsprechende Lapbook durfte nicht fehlen.;)

il sistema dei “continent boxes”
das praktische System der “Continent Boxes”


l’utilizzo di mappe “giganti” (stampabili da >Megamaps)
Einsatzmöglichkeiten von Riesenlandkarten


un altro esempio di “mappa che racconta” e costruzione di un paesaggio, qui collegato ad un argomento di musica

ein weiteres Beispiel für eine “erzählende Landkarte” und Gestaltung einer Landschaft, hier fächerübergreifend am Beispiel von Smetanas ‘Moldau’


e di nuovo lapbooks sull’argomento “geografia”
und nochmal zum Themenschwerpunkt passende Lapbooks

************************************************************


Per l’ultimo giorno era in programma un bel mix di idee, spunti e proposte
Am letzten Tag gab es einen bunten Mix an Ideen und Vorschlägen…

Come esempio pratico abbiamo affrontato il “Matisse box” con tante diverse proposte di esercizio e gioco che dà delle buone idee di come poter lavorare in classe “a isole”.

Als praktisches Beispiel wählte ich die Materialien und Übungen der “Matisse Box”, die sich auch sehr gut dazu eignen, um die in Italien in Schulen noch eher unbekannte Arbeit an Stationen darzustellen.

Poi abbiamo dato uno sguardo a diversi giochi e materiali semplici da costruire:
Danach haben wir uns verschiedene Lernspiele und Materialien zum Nachbasteln angeschaut:

schedari
Karteienarbeit

spunti sull’utilizzo di giochi memory e domino per diverse materie
Vorschläge zum Einsatz von Memory- und Dominospielen in verschiedenen Fächern

E naturalmente tanti lapbooks:
Und natürlich viele Lapbooks:

      

 

   
foto finale
Abschlussfoto

 

Un effetto meraviglioso di questi giorni di laboratorio/corso é la bella amicizia che è nata tra di noi, grazie all’entusiasmo per l’apprendimento che abbiamo in comune. Chissà forse ci rivediamo anche l’anno prossimo! Grazie Fabia, Daniela e Claudia di essere state qui, è stato un grandissimo piacere!

Der beste Nebeneffekt dieser intensiven Workshoptage ist die schöne Freundschaft, die sich dabei entwickelt hat, denn alle hegen wir dieselbe Begeisterung für abwechslungsreiche und freudvolle Lernbegleitung. Vielleicht sehen wir uns ja im nächsten Jahr wieder! Danke Fabia, Daniela und Claudia, dass ihr die lange Reise auf euch genommen habt und hier wart, es war eine große Freude für mich, meine Erfahrungen und Ideen weiterzugeben.

 

– 11

Mancano solo 11 giorni all’uscita del CALENDARIO HOME-SCOLASTICO gratuito!
Qui vedete la presentazione a fumetti fatta dal figlio di V1MB! <3

Nur noch 11 Tage, bis der neue Kalender STK&V1MB als Free Download verfügbar ist. Hier seht ihr einen dazu passenden Comic, gezeichnet von V1MBs Sohn.

Qui invece vedete l’anteprima della pagina di settembre 2017. Nelle caselle ci sono i disegni che rappresentano le giornate mondiali, mentre la spiegazione trilingue si trova in alto. Vi piace?

Hier eine Vorschau zur Seite “September 2017”: In den Kästchen sind für die Internationalen Tage kleine Zeichnungen eingetragen; der dreisprachige Texthinweis dazu befindet sich am Beginn des Kalenderblatts. Wie gefällt euch das Konzept?