München, books

zzIMG_6397

Nach unserem Bücherausflug im Oktober war ich mit meiner Freundin gestern in München. Wir verbrachten tatsächlich den ganzen Tag im Buchladen und lasen uns quer durch die sechs Stockwerke des Hugendubel. Das ist schon etwas Besonderes, sich so richtig Zeit für die Bücher nehmen zu können und nicht nur ein halbes Stündchen durch die Räume zu laufen. Ein Buch habe ich sogar ganz durchgelesen. :)

Dopo la libri-gita in ottobre con la mia amica ieri sono stata a Monaco per ripetere l’esperienza. Abbiamo davvero passato tutta la giornata in un grandissimo negozio di libri, il Hugendubel, attraversando i sei piani un po’ alla volta, sfogliando libri e leggendo un po’ di qua e di là. È proprio bello potersi dedicare ai libri senza dover guardare l’orologio, infatti un libro sono pure riuscita a leggerlo tutto! :)

zzIMG_6398

zzIMG_6400

Heute bin ich ziemlich müde, weil die lange Autobusfahrt hin und zurück doch recht anstrengend war (auch das frühe Aufstehen um 3.30 h), und hoffe, den Tag etwas ruhiger angehen lassen zu können. Schönen Donnerstag euch allen!

Oggi sono un po’ stanca perché il viaggio in autobus andata e ritorno è stato un po’ faticoso (anche l’alzarsi la mattina alle 3.30 per partire) e spero di poter passare questa giornata con un po’ di calma. Buon giovedì!

Advertisements

12 thoughts on “München, books

  1. Oh ja,das kann ich nachvollziehen!
    Es ist schön, dass es noch “echte” Bücher gibt…lach*
    Obwohl ich auch ein Lesegerät habe, kann ich von Büchern aus Papier einfach nicht lassen.
    Eine schöne Heimreise wünscht dir Rosie

    Like

  2. EvaNY

    O wie schön, ein Ausflug! Noch dazu in mein Heimatland. Wenn ich mir so die Bilderbücher anschaue, erkenne ich kein Einziges! So hat sich das alles geändert. Was für en Buch hast Du denn ganz gelesen? Das ist aber eine komplizierte Autobusfahrt, so früh! Ist das die einzige gute Möglichkeit, nach München zu kommen??

    Like

    1. Es ist ein Autobusdienst, der täglich Bozen-München-Bozen fährt und nur 25 Euro kostet – die Zugreise käme etwa viermal so viel! Man ist gegen 9.30 in München und startet dann die Rückreise um 17 Uhr.
      Ich habe in mehreren Büchern quergelesen, bin dann bei diesem hängengeblieben und habe es ganz gelesen: es war so interessant, dass ich weiter und weitergelesen habe, bis es fertig war. Gut gefallen hat mir auch dieses, aber da habe ich nur ein bisschen reingeschnuppert. Und natürlich gaaaanz viele wunderschöne Kinderbilderbücher. Ach, und die Klassiker – von Lindgren bis Preußler – alle sind sie wieder da! (ich hätte mehr Fotos machen sollen)
      Leider konnte ich nicht alle mitnehmen, nur dieses hat es geschafft, dem konnte ich dann wirklich nicht widerstehen. ;)

      Like

      1. EvaNY

        Ah, Tico! Ich habe mal eine Reportage im Fernsehen gesehen, wo auch von Baumkommunikation gesprochen wurde. Das neue Vorhang Auf! Heft beschäftigt sich auch damit, aber nur im Elternteil.

        Like

    2. P.S. Aber weißt du, was mich doch schockiert hat? Es war ja nun meine dritte Münchenreise mit dem Bus, aber diesmal das erste Mal, dass der Bus nach der Grenze halten musste und kontrolliert wurde. Das sei nun die neue Routine um festzustellen, dass sich keine Flüchtlinge, die von Italien nach Norden wollen, im Bus aufhalten, hieß es. Mehrere bewaffnete Polizisten kamen in den Bus und alle mussten wir unseren Personalausweis zeigen. Es war irgendwie beklemmend.

      Like

      1. Ja, und wenn der Brenner nun tatsächlich wieder gesperrt wird und eine “echte” Grenze bildet wie zur Zeit, bevor es die EU gab… das ist schon ein Rückschritt… :(

        Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s