Schlösslmühle

Schlösslmühle-2015gkl

Seit genau 200 Jahren befindet sich die Schlösslmühle Bozen im Besitz der Familie Silbernagl. Zu diesem besonderen Anlass hatte ich die Ehre, einige Elemente der Geschichte der Mühle in einem Bild festzuhalten. Das Bild wurde heute im Rahmen einer schönen und stimmungsvollen Feier dem Müllermeister Klaus Silbernagl übergeben. Alles Gute und weiterhin viel Erfolg, Schlösslmühle!

In occasione dell’anniversario 200 anni Mulino Schlösslmühle di Bolzano ho avuto il piacere di rappresentare alcuni elementi della sua storia in questo quadro. Oggi durante la bellissima festa per i 200 anni il quadro è stato consegnato al mastro mugnaio Klaus Silbernagl. Buon anniversario Schlösslmühle!

xIMG_4998

xIMG_4994

 

xIMG_5001
xIMG_4996

7

13

Das zur Schlösslmühle gehörende Geschäft erweitert und verfeinert laufend sein Sortiment und bietet eine umfangreiche Palette an speziellen Getreidesorten, Futtermitteln und verschiedenen hochwertigen Lebensmitteln. Besonderen Wert legt die Familie auf Bioprodukte und regionale Getreidesorten.

Il negozietto della Schlösslmühle: L’assortimento del negozio comprende varietà speciali di cereali, mangimi e alimenti ad alto valore nutrizionale. Una menzione particolare spetta ai prodotti biologici, cui la famiglia Silbernagl riserva particolare cura ed attenzione.

xIMG_4993

Beschreibung der Zeichnung:
Im Zentrum des Bildes steht das Symbol für die Mühle, das große Mühlrad, in dessen Mittelpunkt sich das Schlösslmühle-Logo befindet.
Die vier Unterteilungen innerhalb des Mühlrads stellen dar:
– den technischen Aspekt;
– Getreidesorten;
– Mehlsäcke;
– Gebäudegruppe Ansitz Klebenstein, St.-Antons-Kirchlein und Ansitz Freyenthurn, wo sich heute noch die Mühle befindet.
Der Ansitz Freyenthurn befindet sich nochmal im unteren rechten Eck des Bildes.
Im oberen rechten Eck sieht man das Wappen der Familie. Von hier aus führt eine Schleife zum Jahr 1815 und von hier aus weiter zur ersten Mühle, die seit 1599 besteht. Daneben strahlt die Sonne als Symbol für den Erfolg über dem Bozner Wappen und der Talferstadt.
Von der urspünglichen Mühle 1599 zur aktuellen im Jahr 2015 führt das Wasser gleichsam als Verbindung und dreht das große Mühlrad in der Mitte: Die Zeit fließt, die Entwicklung geht weiter, einige Dinge ändern sich und andere bleiben bestehen.
>Hier ein Artikel über die Schlösslmühle.

 

Descrizione del disegno:
Al centro del quadro si trova una grande ruota, il simbolo del mulino, e al suo interno il logo della ditta.

Le quattro aree all’interno della ruota rappresentano:
– l’aspetto tecnico;
– vari tipi di cereali;
– sacchi di farina;
– gli antichi edifici residenza Klebenstein, chiesetta di San Antonio e la residenza Freyenthurn, dove oggi si trova ancora il mulino.
Il disegno della residenza Freyenthurn si ripete nell’angolo in basso a destra, mentre sopra si vede lo stemma di famiglia. Da qui si prosegue fino al primo mulino che fu costruito nel 1599 e che dal 1815 si trova nella proprietà della famiglia Silbernagl, passando da generazione in generazione.
In alto a sinistra splende il sole come simbolo del successo, sotto lo stemma di Bolzano con qualche immagine della Cittá del Talvera.
L’acqua collega l’antico mulino (1599) con l’attuale (2015) e fa girare la grande ruota al centro: come l’acqua anche il tempo scorre, molte cose si sviluppano e cambiano, altre rimangono uguali.
>Qui un articolo che parla del Mulino Schlösslmühle.

Advertisements

6 thoughts on “Schlösslmühle

  1. EvaNY

    Das finde ich eine feine Idee, so auch mit der Kunst zu wirken. Wer weiß, wie viele Nachfahren mal dieses Bild bestaunen werden.

    Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s