Erde / Terra / Earth

Erde stk

Terra/Erde ist das erste von vier Bildern für eine 4er-Reihe zu den vier Elementen.
In der Elementenlehre wird die Erde meistens mit den Eigenschaften Machbarkeit, Wirklichkeitssinn, Geduld und Zuverlässigkeit in Verbindung gebracht.

Terra/Erde é il primo di quattro disegni per la serie dei quattro elementi.
Secondo la teoria degli elementi la Terra di solito indica le qualitá: senso della realtá, pazienza, affidabilitá e fattibilitá.

xErde stk

Die Zeichnung ist vor allem in Erdtönen gehalten, die durch den Kontrast zum bunten, oberen schmalen Streifen  mit den Pflanzen besonders gut zur Geltung kommen und Ruhe, Sicherheit und Stärke ausstrahlen. So war es jedenfalls gedacht. *zwinker*
Mir war es wichtig, das Element Erde auch als Geistwesen/Naturgeist darzustellen, daher die Gesichtszüge. Beim Betrachten des Bildes sollen also Gedanken zu Mutter Erde aufkommen dürfen, Gefühle der Geborgenheit und des Schutzes, die Erkenntnis “Aus der Erde kommen wir, zu Erde werden wir”.
Die vielfarbigen Erdschichten weisen auf die Vielfalt der Zusammensetzung der Erde hin, ein wahrer Reichtum. Da ist alles vorhanden, was die Pflanzen, unsere Hauptnahrungsquelle, benötigen: Mineralien, Nährstoffe. Ein richtiges Wunder, wenn wir dies bedenken. Und die unzähligen Mikroorganismen, die hier alle leben und Tag für Tag am Werk sind und denen wir kaum Achtung erweisen: An sie habe ich gedacht, als ich symbolisch die vielen kleinen dekorativen Strichlein in die Farbstreifen der Erde gezeichnet habe – es wimmelt hier nur so von Leben, und wir gehen doch viel zu achtlos mit dem Boden um, ohne daran zu denken, wie wunderbar das alles ist und ineinander greift.
Wir können Erde mit unseren Sinnen erfahren: der Duft des Bodens im Frühling, wenn es regnet; die zahlreichen Farben vom hellsten Rot zum tiefsten Schwarz; Erde in unseren Händen, auf unserer Haut, vom kleinsten staubigen Sandkorn bis zum feuchten, kühlen Erdklumpen, durchzogen von feinstem Wurzelwerk…

Ho tenuto il disegno soprattutto nei colori della Terra, tra il Rosso, il Marrone e il Nero, creando poi un contrasto con la striscia colorata in cima con le piante.
Mi é sembrato importante rappresentare la Terra anche come spirito della natura, ecco il perché della faccia. Guardando il disegno viene subito in mente Madre Terra, il senso di sicurezza e di protezione, la frase “Dalla Terra veniamo e ad essa torneremo“.
Gli strati che compongono la Terra indicano la ricca composizione di essa. Qui le piante che ci nutrono trovano tutto ció di cui hanno bisogno, un vero miracolo se ci pensiamo. Per ricordare i tantissimi microorganismi che lavorano la Terra, ho disegnato tanti trattini piccoli. Quanta vita nella Terra, e noi di solito ci passiamo sopra senza pensare quanto sia meravigliosa.
Possiamo incontrare la Terra con i nostri sensi: il suo profumo; i tantissimi colori dal chiaro allo scuro; la terra nelle nostre mani, sulla nostra pelle, dal piú piccolo granello di sabbia al fango e ai pezzi di terreno pieni di radici microscopiche…

xIMG_1361
Die Erde ist von den vier Elementen vielleicht jenes, das für uns Menschen am meisten be-greif-bar ist. Man kann sie festhalten und sie hält auch uns fest. Wir bauen unsere Häuser und unsere Städte auf Erdboden, die Erde liefert uns das Gestein dafür und lässt auch das Holz in den Wäldern wachsen. Durch die Schwerkraft sind wir im wahrsten Sinne des Wortes an die Erde gebunden und auf diese Weise ein Teil von ihr.
Die Erde kann uns auch einen gehörigen Schrecken einjagen: Dann, wenn sie uns ihre Unberechenbarkeit zeigt, wenn ihr Grollen bei einem Erdbeben die Luft erfüllt oder sie im flüssigen und brennenden Kleid durch einem Vulkan in die Welt geschleudert wird.
Die Erde ist weder gut noch böse – sie ist einfach nur. Wir beuten sie aus in unserer Gier nach Überfluss, wir vergiften sie mit unserem Müll, zerstören sie mit unserer Bau- und Gestaltungswut und führen uns als rücksichtslose Besitzer und Eigentümer auf, bis eine Katastrophe passiert. Ob nun der Erdboden durch sein Zittern unsere Städte einstürzen lässt oder der Boden unfruchtbar wird, weil unsere Pestizide jegliches biologische Gleichgewicht eliminiert haben, es kommt der Augenblick, da wir entsetzt feststellen, dass wir es sind, die der Erde ausgeliefert sind auf Gedeihen und Verderben, oder kurz ausgedrückt: Was wir der Erde antun, das tun wir auch uns an.

Dei quattro elementi la Terra é forse quello che possiamo toccare e manipolare meglio. La teniamo nelle nostre mani, e lei tiene noi. Costruiamo sulla Terra le nostre case, le nostre cittá, lei ci offre le pietre e il cemento per costruire e fa crescere il legno nei boschi. Grazie alla gravitá siamo sempre collegati alla Terra e siamo in questo senso parte di lei.
La Terra ci puó anche fare paura: Quando ci dimostra che é imprevedibile e incontrollabile, quando sentiamo come brontola durante un terremoto o quando la vediamo vestita di fuoco che viene lanciata fuori dai vulcani.
La Terra non é né buona né cattiva – semplicemente, é. Noi la sfruttiamo a piú non posso, la avveleniamo con i rifiuti di ogni tipo, la distruggiamo con la nostra folle ossessione di costruire e modificare l’ambiente, comportandoci come i proprietari piú irrispettosi che si possano immaginare – finché arriviamo alla prossima catastrofe. E arriva il momento – quando le nostre case crollano o il terreno diventa infertile grazie alle tonnellate di pesticidi e altri veleni – che ci accorgiamo che non siamo noi i proprietari della Terra, ma invece siamo parte di lei: E ció che facciamo alla Terra lo facciamo a noi stessi.

x Erde radici

Wir können dem Element Erde unsere Ehrerbietung erweisen, indem wir eine andere innere Haltung annehmen, wenn wir über den Boden laufen, z. B. Dankbarkeit und Freude. Der Erde ist es vielleicht egal, was wir denken und fühlen, aber wir tun uns selbst dadurch etwas Gutes, und wie gesagt: Wir sind ja selbst Teil der Erde und ehren auf diese Weise auch den Anteil Erde in uns. Bewusstes Betreten der Erde als eine Art Gebet sozusagen. Wenn wir das Glück haben, einen besonders schönen Boden vor Füßen zu entdecken, lohnt es sich unbedingt, die Schuhe auszuziehen und die Erde barfuß zu erkunden – einfach wunderbar!

Possiamo ringraziare la Terra ogni volta che camminiamo in modo consapevole e con un atteggiamento di gratitudine e gioia. Probabilmente alla Terra poco importa di quello che pensiamo o proviamo, ma facciamo del bene a noi stessi ogni volta che ringraziamo: Noi stessi siamo parte della Terra e in questo modo rendiamo omaggio a quella parte di Terra che é in noi, praticamente una specie di preghiera. Quando abbiamo la fortuna di trovarci su un terreno particolarmente bello non lasciamoci poi scappare l’occasione di togliere le scarpe e camminare scalzi, che bellezza!

Hier habe ich noch ein kleines Video, mit dem ich mit euch einen kurzen Spaziergang über das fertige Bild, das demnächst eingerahmt wird, unternehme. Man kann hier besonders gut die Struktur des Packpapiers erkennen.
Sobald alle vier Elemente beisammen sind, werden die Zeichnungen auch als Karten oder A5-Drucke erhältlich sein, denke ich mal…

Per concludere, questo video con il quale vi porto a fare una breve passeggiata attraversando il disegno, che tra poco sará messo in cornice. Qui si vede particolarmente bene la struttura della carta da pacco.
Quando saranno pronti tutti e quattro i disegni degli elementi, penso di farne anche delle cartoline e stampe in A5; che ne dite?

Advertisements

4 thoughts on “Erde / Terra / Earth

  1. Liebe Sybille, Dein Bild ist wunderbar. Gerade gestern besuchte ich einen Workshop im Prinzessinengaraten, bei dem es u.a. auch um Erd(boden) als Organismus ging – das kam mir wieder in den Sinn, als ich Deinen Text dazu las. Herzliche Grüße! Mirjam

    Like

  2. mocaliana

    Dico che è una buonissima idea, questa terra mi piace moltissimo, non vedo l’ora di vedere gli altri! Ma io sono un segno di terra, ho il sospetto che questo sia il mio preferito :-)

    Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s