Art Workshop for Children – Part III

xIMG_1409

Mit einem dritten Treffen mit Kindern im Alter zwischen 5 und 10 Jahren ging der Kunstworkshop zu Ende.
Der erste Schwerpunkt diesmal lautete: Bilder stellen nicht nur Dinge dar, sondern können auch Geschichten erzählen.
Dazu schauten wir uns gemeinsam in einem Kreis am Boden sitzend nochmal die Art Cards an und überlegten, welche Geschichte da wohl dahinterstecken könnte. Warum ist der Goldfisch allein? Weshalb wenden sich die anderen Fische von ihm ab? Vielleicht ist er neu hier, oder er ist unsympathisch, oder er ist abschreckend, weil er so leuchtet?

Con un terzo incontro si é concluso il workshop d’arte per bambine e bamini da 5 a 10 anni.
Questa volta il primo argomento che abbiamo trattato era: Le opere d’arte non rappresentano soltanto qualcosa ma possono anche raccontare delle storie.
Come introduzione abbiamo riguardato le art cards e abbiamo riflettuto sulle possibili storie che possono nascondere. Perché il pesce rosso é cosí solo? Forse gli altri non lo conoscono o forse hanno paura dei suoi colori brillanti?

xIMG_1407

Danach schauten wir uns noch Beispiele aus einem Buch über Paul Klee und aus “Malen und Zeichnen” von Th. Wildgruber an.
Und weil den Kindern erwartungsgemäß der Zusammenhang zwischen Zeichnen und Erzählen gut gefiel, gab es danach eine Geschichte zum Zeichnen, und zwar erhielt jedes Kind ein Stück Geschichte, zu dem es zeichnen oder malen konnte, ohne aber dabei die anderen Teile der Geschichte zu kennen. Das war spannend!

Poi abbiamo sfogliato alcune pagine in un libro con disegni e dipinti di Paul Klee e nel bellissimo libro “Painting and Drawing” di Th. Wildgruber.
Naturalmente ai bambini piacciono molto i disegni che nascondono delle storie, e cosí finalmente é toccata a loro: Ognuno ha ricevuto qualche frase di una storia che non conoscevano, per farci un’illustrazione. Era interessantissimo!

IMG_1394

IMG_1393

xIMG_1396

 

xIMG_1398

xIMG_1400

xIMG_1405

xIMG_1406

Schließlich versammelten wir uns wieder im Kreis und alle stellten ihr Bild vor. Stück für Stück fanden wir nun gemeinsam die richtige Reihenfolge der Geschichte heraus. Am Ende wurde sie nochmal in einem Zug vorgelesen. Die Kinder vereinbarten, ihre Eltern zu fragen, ob sie alle Zeichnungen fotokopieren könnten, so dass jedes Kind die ganze Geschichte – wie ein Bilderbuch – erhalten könnte.

Poi ci siamo ritrovati in un cerchio sui cuscini per terra e ognuno ha presentato il suo disegno, leggendo anche il suo pezzo della storia, che ora andava messa in ordine cronologico disegno per disegno. Una bambina ha avuto l’idea di chiedere ai genitori di fare le fotocopie di tutti i disegni cosí che ognuno potesse poi avere a casa la storia intera – come un vero libro!

xIMG_1416

Beim Vorlesen und Erklären
durante la presentazione

xIMG_1418
xIMG_1423

xIMG_1433

xIMG_1420
yIMG_1427

xIMG_1426

Wie ihr an den Bildern sehen könnt, ging es in dieser Geschichte um einen Drachen und um eine Prinzessin. Wer sie gerne haben und mit den eigenen Kindern oder einer Kindergruppe dasselbe Geschichtenzeichnenspiel machen möchte, kann sie hier herunterladen und ausdrucken: Geschichte zeichnen Prinzessin Luna Drache.docx

Come avrete giá visto dalle foto la storia racconta di un drago e una principessa. Nel link qui sopra trovate la storia da stampare in lingua tedesca.

xIMG_1459
Danach gab es die Möglichkeit, aus Ausschnitten von Bildern bekannter Künstlerinnen und Künstlern eigene Kunstwerke zu entwickeln. Erst am Ende erhielten die Kinder das jeweilige “Original”, das zum eigenen Bild oder auf die Rückseite geklebt werden konnte.

Poi per chi voleva (tutte le proposte durante il workshop erano libere e non obbligatorie) c’era la possibilitá di scegliere un pezzo di una stampa di un’opera d’arte famosa per sviluppare in base a questo “puzzle” un nuovo disegno. Solo alla fine le bambine hanno ricevuto l’originale da incollare sul lato del loro disegno.

xIMG_1460

xIMG_1454

xIMG_1449
xIMG_1458

Ich hatte auch einige Dinge aus der Natur zum Abzeichnen mitgebracht und einige Mädchen versuchten sich in Stillleben.
Avevo portato anche alcuni materiali per provare ad esercitarsi in una “natura morta“.

xIMG_1443

Der Rehschädel war natürlich hochinteressant. ;)
Naturalmente il teschio di capriolo era la cosa piú interessante. ;)

xIMG_1450
Und schließlich wurden noch einige “Mona Lisas” gezeichnet, wobei das Original als Inspiration diente und völlig frei neuinterpretiert werden konnte…

E infine sono state disegnate anche alcune “Mona Lisa Reloaded”, dove l’originale era il punto di partenza come ispirazione, da interpretare in una nuova chiave…

xIMG_1452

Zum Abschluss erhielten die Mädchen noch eines der Büchlein, worüber sich alle freuten.
Prima di salutarci ogni bambina ha ricevuto uno dei libricini, erano tutte contente.

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s